wildfarbene Wiener (WiW)

Züchter: Kees Benedikt

1. Gewicht
Normalgewicht 4,00 kg. Mindestgewicht 3,00 kg.

2. Körperform und Bau
Der Weiße Wiener ist im ganzen etwas kleiner als der Blaue Wiener. Bezüglich der Körperform werden an ihn die gleichen Forderungen gestellt wie an diesen, jedoch ist die Walzenform bei ihm besonders ausgeprägt. Die Häsin ist in allen Teilen etwas schnittiger und möglichst wammenfrei. Bei älteren Häsinnen ist eine kleine, gut geformte Wamme zulässig.

3. Fell
Das Fellhaar ist mittellang, in der Unterwolle sehr dicht sowie fein und gleichmäßig begrannt. Die Ohren sind gut behaart.

4. Kopf
Der Kopf ist kurz. Stirn- und Schnauzenpartie sind breit, die Backen gut ausgeprägt. Der Kopf sitzt dicht am Rumpf ohne merkliche Halsbildung.

5. Ohren
Die Ohren sind gut aufgesetzt und fleischig. In ihrer Länge entsprechen sie der gedrungenen Körperform.

6. Farbe und Gleichmäßigkeit
Anerkannt sind die Farbenschläge dunkelgrau, wildgrau und hasengrau. Die Rasse gilt als Farbenrasse, deshalb ist auf Reinheit der Deckfarbe und Farbabgrenzungen besonderer Wert zu legen. Die Schattierung der Decke wird hervorgerufen durch schwarze Haare, die bündelweise beisammenstehen, sie ist über dem Rücken gleichmäßig und gut verteilt und soll an den Seiten des Körpers weit nach unten reichen. Die Blumenoberseite ist intensiv gesprenkelt bei dunkelgrauen Tieren ist seine schwarze Bluemenoberseite weder ein leichter, noch ein ein schwerer Fehler. Die Deckfarbe am Bauch, an den Innenseiten der Läufe und an der Blumenunterseite ist ja nach Farbenschalg dunkelgrau oder weiß, bzw weiß bis cremefarbig.

Der Ohrenrand ist schwarz gefärbt und sauber abgegrenzt. Der Genickkeil ist klein und dem jeweiligen Farbenschlag entsprechend etwas heller oder dunkel braunrot. Die Deckfarbe wird abgerenzt durch einen etwa 3 mm breiten, schwarzen Streifen unter den Deckhaarspitzen. die Augen  sind braun, die Krallen dunkel.
Leichte Fehler
Allgemeine Form- und Fellfehler. Nicht entsprechend ausgeprägte Kopfbildung. Kurze oder lange, nicht der Körpergröße entsprechende Ohren. Farbabweichungen am Körper.

Schwere Fehler
Allgemeine Form- und Fellfehler. fehlender Glanz. Andere als die geforderte Augenfarbe, zweierlei Krallenfarbe.