Englische Widder (EW) thüringer-weiß

Züchter: Schmid Korbinian

 

 

1. Gewicht

Normalgewicht 4,25 kg. Mindestgewicht 3,25 kg, Höchstgewicht 5,25 kg

2. Körperform und Bau

Der Körperbau ist im Gegensatz zum deutschen Widder schlanker und feingliedriger, wobei die Proportionen von Vorder- und Hinterläufen den Englischen Widderm eine rassetypische Stellung verleihen, welche die Hinterpartie und die Hüften auffallend in Erscheinung treten lässt. Dei Vorderläufe sollen dennoch kräftig genug und gut bemuskelt sein, sodass sie auch im vorderen Körperbereich eine hinreichende Bodenfreiheit gewährleisten. Bei Hasinnen ist eine kleine,  gut geformte Wamme zulässig.

Der Kopf erscheint länglicher, als bei den übrigen Widderrassen, er ist dennoch in der Stirn- und Schnauzenpartie breit. Der Nasenrücken ist gebogen, beim Rammler besonders ausgeprägt.

Die anatomischen Eigenschaften und die Tragweise der Ohren werden in dieser Position beurteilt. Die Ohren sollen stabil, im Gewebe kräftig und frei von Knoten, Wucherungen oder Rissen sei,. Sie werden, am Körper schlaff herabhängend, mit der Schallöffnung nach vorne getragen. Sie sind an der Wurzel ohne ausgeprägte Wulstbildung schmal angesetzt, erreichen in der Mitte ihre größte Breite und sind am Ende gut abgerundet.

3. Fell

Das Fellhaar ist ist etwas kürzer und feiner als beim deutschen Widder. Im übrigen wird eine dichtes Fell mit einer gut entwickelten und nicht zu harten Begrannung angestrebt. Die Ohren sind gut behaart.

4. Behanglänge

Die Behanglänge ist mit dem Zollstock über dem Kopf des Tieres von einer Spitze zur anderen zu messen. Dabei sind die Ohren leicht anzuziehen.

Die Behanglänge beträgt 54 bis 60 cm. 59 bis 60 cm gelten als volles Maß.

5. Behangbreite

Die Breite der Ohrfen wird in der Mitte des Behanges festgestellt. Gemessen wird die größte Breite ohne die Behaarung an den Ohrernrändern. Die Ohrenbreite beträgt zwischen 11 und 14 cm. 13,5 bis 14,0 cm gelten als volles Maß.

6. Farbe

Farbe siehe Schecken und Zwergwidder thüringerfarben

Leichte Fehler

leichte vom Rassetyp abweichende, etwas blockige Form oder schwach bemuskelte Vorderpartie ohen Bodenfreiheit. Greinge Knotenbildung, kleine Riss- und Bisswunden an den Ohren.

Behanglänge von 54 bis 59 cm

Behangbreite von 11 bis 13,5 cm

Schwere Fehler

stark gedrungene, massige Körperform. Stark vom Rasse- bzw. Geschlechtstyp abweichende Kopfform.

Behanglänge unter 54 und über 60 cm

Behangbreite unter 11 und über 14 cm